Politik

7 Beiträge

Strafrecht als Spielball der Politik?

Alexia Stuefer (Rechtsanwältin, Uni Wien) und Selma Yildirim (SPÖ-Nationalratsabgeordnete und Justizsprecherin)

Das Gespräch zwischen der profilierten Strafverteidigerin Alexia Stuefer und SPÖ-Justizsprecherin Selma Yildirim fand im Oktober 2021 statt – kurz nach den durch die Wirtschafts- und Korruptions-Staatsanwaltschaft beauftragten Hausdurchsuchungen im Bundeskanzleramt und in der ÖVP-Zentrale, und ein paar Tage nach dem Rücktritt von Sebastian Kurz als Bundeskanzler.

Transnationalität wertschätzen statt Migrant:innen abwerten

Vedran Dzihic (OIIP, Universität Wien) und Nurten Yılmaz (SPÖ-Nationalratsabgeordnete und Integrationssprecherin)

Über die Rolle von Staatsbürgerschaft für gesellschaftliche Teilhabe diskutieren Vedran Dzihic und Nurten Yılmaz in diesem Gespräch. Sie besprechen auch das neue Selbstbewusstsein und Selbstverständnis einer offenen und bunten Gesellschaft.

Buchpräsentation mit Viktor Mayer-Schönberger: „Machtmaschinen“

Im Juni war Viktor Mayer-Schönberger, Professor für Internetregulierung an der Universität Oxford, zu Gast bei uns im Renner Institut. Bei einer der ersten Veranstaltungen des Jahres mit Live-Publikum diskutierte er mit SPÖ-Wirtschaftssprecher Christoph Matznetter über die Themen, die er gemeinsam mit dem Wirtschaftsjournalisten Thomas Ramge im Buch „Machtmaschinen. Warum Datenmonopole unsere Zukunft gefährden und wie wir sie brechen“ bearbeitet.

Rechtspopulismus: Schamlose Normalisierung verstehen und bekämpfen

Ruth Wodak (Uni Wien) und Sabine Schatz (NR-Abg)

Was passiert, wenn rechtsextremen Äußerungen nichts Wirksames entgegengesetzt wird – sondern stattdessen Parteien und Medien auf den Zug der FPÖ aufspringen? Ruth Wodak (Sprachwissenschafterin, Universität Wien und Lancaster University) und Sabine Schatz (Nationalratsabgeordnete) analysieren Prozesse der Normalisierung und diskutieren politische Handlungsoptionen.