Wissenschaft & Politik Der Wissenschafts-Blog des Karl-Renner-Instituts

Podcast: Bedingungsloses Grundeinkommen – Pro & Contra

Dauer: 46 Minuten

Die Politikwissenschafterin Barbara Prainsack analysiert die Argumente für und gegen ein Grundeinkommen im historischen Kontext, auch mit Blick auf die politische Ökonomie.

Die historischen Wurzeln der Idee eines Grundeinkommens gehen in Europa bis zurück ins 16 Jahrhundert – mit der staatlichen Fürsorge als Grundgedanken, um extreme Armut zu verhindern, erklärt Barbara Prainsack, Politikwissenschafterin und Professorin an der Universität Wien.

Sie analysiert ausführlich Argumente der Befürworter_innen und Gegner_innen dieser Vorstellung; sie berichtet über bisherige Versuche und empirische Erkenntnisse. Schlussendlich sei eine Umsetzung des bedingungslosen Grundeinkommens wohl keine empirische, sondern eine moralische Entscheidung, sagt Prainsack – sie macht zusammenfassend Vorschläge, wie man das komplexe Thema seriös diskutieren kann und was man in der Debatte vermeiden sollte.

Hier geht’s zur Podcast-Folge mit Barbara Prainsack

Zur Homepage von „Rotfunk“, dem Podcast des Karl-Renner-Instituts

Visit Us
Follow Me
Tweet
Whatsapp